Shirts mit Stiften batiken // schön und einfach // Idee für Geburtstage

 Step by Step – eine Anleitung!


IMG Bartiken1

 Wie bist du auf die Idee gekommen mit den Kindern zu Batiken? 

Wir haben das mal auf einer Veranstaltung mitgemacht und die Kinder waren wirklich sehr intensiv und leidenschaftlich dabei. 

Was ist das für eine Art von Batiken?

Ich hatte erst an das klassische Batiken in der Farbwanne gedacht (T-Shirts werden mit Paketbändern u.a. verpackt und in Farbe getaucht und im Anschluss wird die Farbe fixiert), allerdings habe ich mich dann für die Stifte-Variante entschieden, da auch jüngere Kinder stärker involviert sind und partizipieren können. Auch die 3jährigen waren mit am Start. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht! Wir hatten zu wenig Gläser... da sollte man drauf achten und auch, dass man die Gläser nicht zu schnell von den T-Shirts samt Gummibänder befreit. Dazu gleich mehr.

Was benötigt man an Material? 

Benötigt werden folgende Materialien: 

  • weiße T-Shirts (auch möglich: etwa Jutebeutel oder Bettwäsche, Unterhemenden..),
  • Permanent Marker (z.B. Edding oder Sharpie), 
  • Fixiermittel und/oder Bügeleisen plus Backpapier, 
  • Gummibänder und pro Kind mind. drei Gläser, 
  • Wäscheleine und -Klammern zum Aufhängen, 
  • Spiritus und dafür zwei kleine Sprühflaschen. 

 

 Wie sehen die einzelnen Schritte aus? 

  1. Stifte, Gläser und Gummibänder stehen auf dem Tisch. 
  2. Jedes Kind bekommt ein T-Shirt ausgeteilt.
  3. Die Gläser werden unter die T-Shirts geschoben. Mit einem Gummiband wird ein Teil des T-Shirtsoffs auf dem Glas gespannt und befestigt, indem das Gummiband über den T-Shirtstoff und Glasrand (oberhalb) geschoben wird.
  4. Die Kinder malen mit den Stiften auf dem Stoff (quasi auf der Glasöffnung). 
  5. Danach kommt Spiritus (Achtung: Nicht in die Hände von kleineren Kindern) mittels der Sprühflasche auf das bemalte Stück Stoff. Das Glas mit Gummi bleibt am Ort. Die Stiftfarbe verläuft und die Farbe gewinnt an Farbintensität.
  6. Farbe (halb) trocknen lassen und nicht vom Glas mit dem Gummiband abnehmen, da sonst keine schönen Muster durch das Abklemmen mit dem Gummiband entstehen.
  7. Danach auf die Wäscheleine, um das T-Shirt ganz trocknen zu lassen. Vorher mit Namen beschriften damit man den Überblick behält und später weiß welches T-Shirt zu welchem Kind gehört.

ACHTUNG: Auf keinen Fall das T-Shirt einfach in die Waschmaschine stecken, sondern: Entweder Farbfixierer (etwa 5 Euro) nutzen – kann man via Schüssel oder Waschmaschine anwenden oder, aber vermutlich nicht ganz so farbsicher, bügeln. Es lohnt sich das T-Shirt mit Backpapier zu überdecken damit das Bügeleisen geschont wird. 

Viel Spaß!

IMG 6353image.png

    

                                                                                                                    

0
0
0
s2sdefault

Buchbesprechungen

21. Februar 2019
29. Dezember 2018

weitere Buchbesprechungen: hier

Beitrag einreichen

Es würde uns freuen, wenn Sie sich an diesem Erfahrungsaustausch beteiligen und einen eigenen Beitrag einreichen.

Kontaktformular
Hier können Sie uns Ihre Nachricht senden.
Zum Kontaktformular von Familyconcierge Familyconcierge auf Facebook Familyconcierge auf Twitter Familyconcierge auf Instagram Familyconcierge auf Linkedin Familyconcierge auf Xing Zum Blog von Familyconcierge