„Kinder ermutigend ansprechen, aber wie?" Workshop mit der Encouraging-Trainerin Anne Dziobek

eva tolasch

Wir wissen, dass Menschen - ob groß oder klein - glücklicher, motivierter und zufriedener als auch lernfähiger sind, wenn sie ermutigt werden. Was heißt aber Ermutigung? Welche Strategien gibt es und wie können wir sie im Familienalltag konkret anwenden?  

Die Veranstaltung versteht sich als Workshop, in dem neue Handlungsroutinen eingeübt werden. Die Encouraging Trainerin und Pädagogin Anne Dziobek wird uns durch den Tag begleiten. Was wir davon haben? Ein entspannteres Leben. In Situationen des Meckerns, meckerst du nicht, in Situationen, die Achtsamkeit verlangen, bist du achtsam… zu deinem Wohl und zum Wohl des Kindes. 

Wir freuen uns auf euch!


Dozentin: Dipl. Sozialpädagogin und anerkannte Encouraging-Trainerin Anne Dziobek arbeitet langjährig im Feld der Familienhilfe. Darüber hinaus ist sie Mutter von zwei Kindern.

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern sowie an Personen, die mit Kindern arbeiten. Zum Beispiel: Pädagog*innen, Lehrer*innen etc. 

Termin: 25.01.2020, 10- 16 Uhr (6std)
Ort: ASB Sozialstation Barmbek Süd,  Barmbeker Markt 27, 22081 Hamburg
Preis: 49 Euro

 

HIER ANMELDEN

„Training für mutige Eltern und glückliche Kinder" mit Anne Dziobek

eva tolasch

„Das einzige, was Du im Leben brauchst um Dich zu entwickeln und Deine Ziele zu erreichen, ist Mut!“ (Rudolf Dreikurs)

Ein ermutigendes Umfeld lässt Kinder wachsen. Liebe und Zugehörigkeit sind die Zutaten für ein gelingendes Miteinander.
Was ist Ermutigung? Wie schaffe ich eine ermutigende Atmosphäre für meine Kinder? Wie können Kinder ihre Potenziale entfalten und zu glücklichen Erwachsenen heranwachsen? Was können wir als Eltern dafür tun? Können wir als Familie in Frieden miteinander leben oder gehören Stress und Streit einfach dazu? In diesem Trainings-Workshop für Eltern finden wir Antworten auf diese und andere Fragen und lernen mit einfachen Übungen für Zuhause, das Familienleben ermutigend zu gestalten.

Dieser Workshop lohnt sich für Eltern und alle, die im Alltag mit Kindern zu tun haben, wie Pädagog*innen zum Beispiel. Denn: Diese Veranstaltung zeigt im Feld der Alltagsroutinen neue Handlungsmöglichkeiten, die das Leben glücklicher machen.

Anne Dziobek, Dipl. Sozialpädagogin (Hamburg), arbeitet langjährig im Feld der Familienhilfe und ist anerkannte Encouraging-Trainierin.  Darüber hinaus ist sie Mutter von zwei Kindern. 


Dozentin: Dipl. Sozialpädagogin & Encouraging-Trainerin Anne Dziobek 
Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern sowie an Personen, die mit Kindern arbeiten. Zum Beispiel: Pädagog*innen, Lehrer*innen etc. 

Termin: 19.01.2019, 14-16 Uhr
Ort: ASB Sozialstation Barmbek Süd,  Barmbeker Markt 27, 22081 Hamburg

 

ANMELDEN NICHT MEHR MÖGLICH 

Wie kann ich Beruf und Familie erfolgreich vereinbaren? Wissen schafft Lösungen

eva tolasch

Berufliche Karriere mit Kind -  wie kann das gelingen? Und lohnt es sich, wenn mein Lebenspartner bzw. meine Lebenspartnerin gerade mehr verdient, dass ich beruflich zurückstecke (etwa Elternzeit)? Warum sind es vor allem Mütter, die, auch wenn es anders vereinbart war, nach der Geburt die Hauptsorge um das Kind tragen? Und welche Elternschaftsbilder entlang derer sich Verantwortungszuschreibungen herauskristallisieren, erschweren es mich für Beruf und/oder Familie zu entscheiden?

Das sind die zentralen Fragen, denen wir uns im Rahmen des Workshops zuwenden wollen. Grundlage des Workshops sind Studienergebnisse aus der Familien-, Geschlechter- und Arbeitsmarktforschung, die überaus relevant für die Vereinbarkeitspraxis der (werdenden) Eltern sind, da sie Einblicke in erprobte Vereinbarkeitsstrategien geben. Wir werden uns das Must-Have der Wissenschaft anschauen, um aus "Best-Practice“-Beispielen und relevanten Ergebnissen zu lernen.

Dieser Workshop lohnt sich für (werdende) Eltern ebenso wie für Mitarbeitende aus dem Personalbereich, die beratend tätig sind.

Denn: Diese Veranstaltung zeigt im Feld der alten Rollenmuster neue Wege für Väter und Mütter, um Beruf und Familie zu vereinbaren.

Dr. Eva Tolasch arbeitet langjährig im Feld der Eltern-, Geschlechter- und Diversitätsforschung an unterschiedlichen Universitäten. Ihr Ziel ist es, dass praxisrelevante Wissen für den Alltag von Familien zu übersetzen, da es überaus hilfreich ist.


Dozentin: Dr. Eva Tolasch 
Zielgruppe: Angebot für Personalverantwortliche sowie Mitarbeitende im Unternehmen und Familien 
Format: Seminar/Workshop 

Termin: 26.05.2018 16:00 Uhr
Ort: ASB Sozialstation Barmbek Süd,  Barmbeker Markt 27, 22081 Hamburg

ANMELDEN NICHT MEHR MÖGLICH 

„Das 1 X 1 der Pflege: Praxiswissen für diversitätsbewusste Unternehmen“

Katarina Kakar

Nicht nur aufgrund von demografischen Veränderungen wird die Zahl derjenigen Pflegebedürftigen, die durch Arbeitnehmende betreut werden müssen, in den nächsten Jahren sehr stark wachsen, wie die Daten des   Statistischen Bundesamtes zeigen.

Das heißt, um eine nachhaltige diversitätsgerechte Personalpolitik zu schaffen, braucht es die Fachexpertise der Führungskräfte und Mitarbeitenden auf dem Gebiet der Pflege in Unternehmen.

Die Pflegeexpertin Katarina Kakar wird Sie durch das 1X1 der Pflege lotsen und Ihnen in diesem Zuge alle wichtigen Informationen – von Gesetzen über Reformen bis hin zu Praxen – unternehmensgerecht aufbereiten.

Katarina Kakar ist sowohl in der Pflege-Schulung als auch in der Praxis als Pflegedienstleitung langjährig tätig.


Dozentin: Katarina Kakar, Pflegeleitung
Zielgruppe: Personalverantwortliche und Mitarbeitende im Bereich Pflege/Diversity
Format: Schulung/Training/Weiterbildung

Termin: 22.03.2018 18:00 Uhr
Ort: ASB Sozialstation Barmbek Süd,  Barmbeker Markt 27, 22081 Hamburg

ANMELDEN NICHT MEHR MÖGLICH

„Was passiert mit unseren Kindern, wenn uns etwas passiert? Rechtliche Beratung“

Mechthild Bitter

Was passiert mit unseren Kindern, wenn uns etwas passiert? Das ist eine Frage mit der Eltern vermutlich nicht konfrontiert werden wollen. Es ist eine Frage, die nachdenklich stimmt und es ist auch eine Frage, die Angst macht. Sie ist ein Stück weit ein Tabu. Aber es lohnt sich für ihr Kind bzw. ihre Kinder sich mit diesem Tabu rechtlich auseinanderzusetzen.

Angesichts der Tatsache, dass jährlich viele Kinder Vollwaisen werden, ist es eine Frage, die gestellt werden sollte, da sie für unsere Kinder und nicht zuletzt für Sie existenziell ist. Wer erhält dann das Sorgerecht? Welche Rolle spielen Testamente dabei? Kann man dafür sorgen, dass ausgewählte Personen die Sorgeverantwortung übernehmen können? Was bedeutet es konkret für Familien, die in alternativen Familienmodellen leben (Regenbogenfamilie, Patchwork-Familie, Living-Apart-Together u.a.)?

Mechthild Bitter, langjährig und sehr erfolgreich als Rechtsanwältin und Notarin tätig gewesen, zeigt Ihnen mit ihrer Fachexpertise auf, welchen konkreten Beitrag Sie als Eltern leisten können, um in einem solchen Fall, der hoffentlich nie eintritt, bestmöglich für Ihr Kind vorzusorgen.


Dozentin: Mechthild Bitter, Notarin und Rechtsanwältin a. D.
Zielgruppe: Angebot für Mitarbeitende im Unternehmen, Personalverantwortliche und Familien (Privatpersonen)
Format: Seminar/Workshop

Termin: 23.11.2017 18:00 Uhr
Ort: ASB Sozialstation Barmbek Süd,  Barmbeker Markt 27, 22081 Hamburg

 

ANMELDEN NICHT MEHR MÖGLICH

Termine

 

Hamburg: 25.01.2020
Hamburg: 30.03.2019
Hamburg: 19.01.2019
Hamburg: 26.05.2018
Hamburg: 22.03.2018
Hamburg: 23.11.2017

Flyer zum Herunterladen

Messe Flyer UnternehmenEinfach auf das Bild klicken.

Alte Flyer

Familyconcierge Seminare 2017Einfach auf das Bild klicken.

Einen PDF-Reader bekommen Sie hier. Eine Alternative ist dieser Reader hier.

Zum Kontaktformular von Familyconcierge Familyconcierge auf Facebook Familyconcierge auf Twitter Familyconcierge auf Instagram Familyconcierge auf Linkedin Familyconcierge auf Xing Zum Blog von Familyconcierge